Wie können wir helfen?
Drucken

Hochhäuser

Fakten zur Behauptung, in München dürfe wegen des historischen Stadtbilds nicht höher als die Frauenkirche gebaut werden


Quelle: Wikimedia Commons

Faktencheck

In München darf wegen des historischen Stadtbilds nicht höher als die Frauenkirche gebaut werden.

Im Jahr 2004 stimmte bei einem Bürgerentscheid eine knappe Mehrheit von 50,8 Prozent der Münchner Wählerinnen und Wähler für eine Höhenbegrenzung. Die Bindefrist dieses Entscheids ist mittlerweile allerdings abgelaufen.

Die Erklärung für Interessierte

Zum Bürgerentscheid

Der Bürgerentscheid des Jahres 2004 hat keine Bindewirkung mehr und ist für künftige Entscheidungen daher keine Argumentationsgrundlage.

In den vergangenen Jahren wurde in einigen Umfragen die Meinung der Münchner Bevölkerung zum Bau von Hochhäusern ermittelt, mit unterschiedlichen Ergebnissen. Beispielsweise kam eine im August 2019 publizierte Umfrage zu dem Ergebnis, dass lediglich 42 Prozent der Münchnerinnen und Münchner gegen Gebäude mit über 100 Metern Höhe außerhalb des Mittleren Rings sind.

Zur aktuellen Diskussion

Die Diskussionslage zu Hochhäusern ist seit dem Jahr 2004 deutlich vielschichtiger geworden. Damals waren die Türme der Frauenkirche Bezugspunkt in einer stark auf das Stadtbild bzw. historische Gebäudehöhen verengten Debatte.
Heute bezieht das Für und Wider zu Hochhäusern wesentlich mehr Überlegungen ein. Gerade auch die zunehmende Beachtung von umweltbezogenen Themen hat dazu geführt, dass die geringere Flächenversiegelung bei höherer Bauweise oder das Realisieren von Stadtquartieren mit kurzen Wegen zur Verkehrsvermeidung wichtige Aspekte geworden sind.
Derzeit ist eine Überarbeitung der Hochhausstudie für die Landeshauptstadt München in der politischen und öffentlichen Diskussion. Die Hochhausstudie wurde zuletzt im Jahr 1995 neu gefasst. Auch aus der Fortschreibung der Hochhausstudie ergeben sich neue Aspekte für die Diskussion: Insbesondere ist die Frage der Qualitätsbewertung für Hochhäuser in den Vordergrund gerückt, das heißt es wird die Frage betrachtet, welchen Nutzen ein Hochhaus für die Öffentlichkeit bringt. Im Entwurf der Neufassung werden kleinteilig Gebäudehöhen für einzelne Stadtgebiete vorgeschlagen, womit eine deutlich facettenreichere Diskussion über bestimmte Projekte möglich wird.

Für die Abwägung konkreter Hochhaus-Projekte sind gemäß der aktuellen Diskussionen mindestens die folgenden thematischen Aspekte zu berücksichtigen:

Themenbereich Aspekte
Stadtgestaltung Höhenentwicklung; Profil der Gesamtstadt; freier Blick nach Süden
Qualitätsbewertung Nutzen für die Öffentlichkeit; urbanes Leben
Soziales Platzmangel/Wohnraummangel; soziale Folgewirkungen
Ökologie Flächenversiegelung für die Schaffung von entsprechendem Nutzraum; Energiebilanz
unterschiedlicher Gebäudevarianten in Bau und Betrieb
Historie Historisches Stadtbild; Entwicklungshistorie Münchens als kompakte Stadt
Verkehr Kurze Wege zwischen Wohnen, Arbeiten und Freizeit; Erreichbarkeit des Hochhaus-Standorts; Vermeidung von Individualverkehr
Stadtentwicklung Stadtquartiere mit Nutzungsmix; Zentrenfunktionen

Aktuelle Zahlen

  • Bauordnungsrechtlich gilt ein Gebäude, dessen Fußboden im obersten Geschoss über 22 m liegt, als Hochhaus. Laut Baureferat fallen in München eine Größenordnung von etwa 1.400 Gebäuden in diese Kategorie. Im Innenstadtbereich entspricht die durchschnittliche Gebäudehöhe teilweise dieser Dimension.
  • Rund 240 Gebäude im Stadtgebiet weisen eine Höhe von mehr als 40 m und 19 Gebäude von mehr als 80 m auf (Stand 11/2020).

Fakten: Auswahl hoher Gebäude in München

Bauwerk/Gebäude Höhe Wissenswertes
Olympiaturm 291 Meter Höchstes Bauwerk in München
Großer Turm des Heizkraftwerks Süd 176 Meter Zweithöchstes Gebäude in München; die Stadtgestaltungskommission empfahl den Erhalt des stadtbildprägenden Turms, dennoch wurde dieser in der 2. Jahreshälfte 2020 Stück für Stück abgebrochen
Uptown 146 Meter Höchstes Hochhaus in München, eröffnet 2004
HypoVereinsbank-Tower 116 Meter Hochhaus unter Denkmalschutz, eröffnet 1981
Hochhaus des Süddeutschen Verlags 104 Meter Eines der jüngsten Hochhäuser in München, eröffnet 2008
Türme der Frauenkirche 98,57 Meter (Nordturm) 98,45 Meter (Südturm) Die Türme wurden im Jahr 1525 vollendet.
Olympia Tower 88 Meter Höchstes Wohngebäude in München, eröffnet 1972
Siemens-Hochhaus 75 Meter Erstes Bürohochhaus in München, eröffnet 1963
Kategorien
Inhaltsverzeichnis