Diskussionsveranstaltung:
Die (Stadt-)Gesellschaft braucht Entwicklung

Nida-Rümelin: Dialog ist der entscheidende Faktor für eine positive Stadtentwicklung

In der Diskussionsveranstaltung der Allianz für München am 15.11.2022 wurde die These auf die Probe gestellt, ob und wie viel Entwicklung und Fortschritt die (Stadt-)Gesellschaft braucht. Dazu hielt der Philosoph und Staatsminister a.D., Prof. Dr. Julian Nida-Rümelin einen Vortrag zur Ethik der Stadt.

Nida-Rümelin betonte dabei, dass die breite Konsensfindung in Städten zunehmend schwierig sei, aber zwingend notwendig. Städte könnten nur dann attraktiv und lebenswert bleiben, wenn sie die „richtige Balance“ finden. Wie? Durch den Dialog zwischen der gesamten Stadtbevölkerung. Entwicklung der Entwicklung wegen sei falsch. Entwicklung sei dann begrüßenswert, wenn sie sich nach dem Gemeinwohl orientiert, die gesamte Stadtbevölkerung partizipiert und profitiert. In deutschen Städten und insbesondere in München seien die Voraussetzungen dafür nicht schlecht. Anders als in Städten mit hohem Segregationsgrad, vereinfache in München die durchgängige soziale Mischung innerhalb der Stadt und der Stadtviertel den inklusiven Dialog, der erforderlich ist für eine positive Weiterentwicklung einer Stadt. Effizienz in der Stadtentwicklung müsse sich dabei der Partizipation unterordnen.

Im Ziel findet die Stadt die richtige Balance, die sich individuell zwischen den unterschiedlichen, teilweise konkurrierenden Einflüssen und Interessen ergibt: Zwischen ökonomischer Dynamik und Erhalt der Stadtidentität, zwischen Kompetitivität und Kohäsion, zwischen Modernität und kulturellem Gedächtnis oder zwischen kultureller Pluralität und Bürger-Identität.

Der Grad und die Ausgestaltung von Entwicklung, Fortschritt und Wachstum erwachse aus diesem stetigen Prozess, der gemäß Nida-Rümelin anstrengend sei, sich aber lohne.

Mit der Dialogkampagne „Werkstadt München“ hat sich die Allianz für München dieses Ziel des gesamtstädtischen Dialogs auf die Fahnen geschrieben. Die Veranstaltung war dafür Teil der initialen Veranstaltungsreihe zur Stadtentwicklung in München.

Vorheriger Beitrag
Diskussionsveranstaltung „Soziales braucht Entwicklung“ vom 10.10.2022: